Software Sourcing

In digitalen Zeiten eine Kernkompetenz

Im Zeitalter der Digitalisierung durchdringt mehr und mehr Business Software die Geschäftsprozesse. Neue Software einzuführen und bestehende zu ersetzen gehört zur Tagesordnung. Mit der Entscheidung für eine bestimmte Softwareanwendung bindet sich ein Unternehmen mehrere Jahre an Technologie und Hersteller. Zudem verursachen Betrieb, Wartung und Weiterentwicklung einen wiederkehrenden Kostenblock von signifikanter Höhe.

BeratungsangebotMehr erfahren

Herausforderung Software Sourcing

Die Auswahl und Einführung von Business Software ist für Unternehmen eine bekannte Aufgabenstellung. Standen in den 1980er und 1990er Jahren die Beschaffung von Enterprise Resource Planning Software im Zentrum, ging es in den 2000er Jahren vorrangig um Customer Relationship Management und Business Intelligence Systeme. Inzwischen ersetzen Firmen ihre intern betriebenen Tools durch flexible Cloud Lösungen und suchen Werkzeuge aus dem Feld der künstlichen Intelligenz. 

Das Thema ist kein Neues. Und trotzdem beklagen Projektleiter, Manager und Entscheider immer wieder die Defizite in den Software Sourcing Projekten.

Mangelnde Akzeptanz

Die Anforderungen an die neue Softwareanwendung wurden nur unzureichend erhoben. Das System funktioniert, trifft jedoch nicht die Bedarfe der Fachbereiche und wird von diesen ignoriert.

Fehlende Transparenz

Der Auswahlprozess beruht auf einem lauwarmen Bauchgefühl, statt einem soliden Business Case. Stakeholder fühlen sich nicht abgeholt, der Tool Hersteller berichtet ausschließlich von den Vorteilen seines Produktes.

Hoher Zeitbedarf

Auswahl und Einführung ziehen sich unnötig in die Länge. Im Zeitverlauf ändern sich die Rahmenbedingungen wie Budgets, Personalverfügbarkeit oder Herstellersituation und verursachen Mehraufwände.

Schlechte Passung

Die ausgewählte Business Software trifft das Optimum des Fachbereiches, nicht jedoch des Unternehmens. Nachbarsysteme werden vernachlässigt, Prozessschnittstellen ignoriert.

Software Sourcing – Effizient, objektiv und investitionssicher

Die Auswahl und Einführung von Software ist ein mehrstufiger Entscheidungsprozess. Methodisch durchgeführt, sichert Software Sourcing mehrere Faktoren ab:

 

  • Risikoreduktion: Sicherheit in der Auswahl des richtigen Tools und Herstellers​

  • Zeitersparnis: Stringent und effizient zur richtigen Software Entscheidung​

  • Transparenz: Nachvollziehbares und objektives Vorgehen

  • Passung: Berücksichtigung des fachlichen und technischen Kontextes

palladio consulting hilft beim Software Sourcing

Vision Workshop

In einem Halbtages-Workshop entwickeln Sie gemeinsam mit uns eine Systemvision. Auch definieren wir zusammen den fachlichen und technischen Scope Ihrer neuen Software Lösung.

Business Case

Auf Basis unseres Kosten-Nutzen und Sourcing-Modelle für IT Systeme führen wir für Ihre Anwendungssoftware eine belastbare Wirtschaftslichkeitsbetrachtung durch.

Speaking & Training

Wie handeln andere Unternehmen Softwarelizenzen? Ist Make oder Buy besser?  In einem individuellen Training vermitteln wir Ihnen unsere Good Practices, Methoden und Praxis-Knowhow.

Sourcing Projekt

Ob Anforderungserhebung, Bestandssystem-Assessment, Hersteller-Workshops, Pilot-Einführung oder Datenmigrationskonzept – wir unterstützen Sie beim Sourcing neuer Business Software.

Fragen Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne.

Dr. Christopher Schulz

Dr. Christopher Schulz

Leiter Themenbereich Software Sourcing

c.schulz@palladio-consulting.de 
+49 (0)176 493 47889

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

8 + 3 =